Unsere Sekundarschule

Die Sekundarschule ist eine neue Schulform der Sekundarstufe I und umfasst die Jahrgänge 5 bis 10. Die Kinder lernen mindestens in den Klassen fünf und sechs gemeinsam. Somit ist die Sekundarschule eine Schule, die den Bildungsweg länger offen hält. Sie schließt eine Lücke im bisherigen Bildungsangebot der Stadt Werne. Die Schüler werden sowohl auf die berufliche Ausbildung als auch auf die Hochschulreife vorbereitet.

Seit dem Schuljahr 2012/13 können alle Kinder in Werne mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten aufgenommen werden. Hier werden sie in individueller Weise, aber gemeinsam bis zum Abschluss der Sekundarschule lernen können. Das gemeinsame Lernen sowie der fachlich und sozial bezogene Unterricht bereiten die Kinder und Jugendlichen auf ein selbständiges und sozial verantwortliches Leben in unserer Gesellschaft vor. Die Sekundarschule Werne bietet dazu den notwendigen Raum für Erfahrungen, gemeinsames Lernen und Erleben. Ein ortsnahes, vielfältiges, leistungsstarkes und gerechtes Angebot!

Wie wird in der Sekundarschule gelernt?
Die Sekundarschule Werne ermöglicht durch ihr Konzept gemeinsames Lernen in heterogenen Klassenverbänden, um den Schülern mehr Bildungsqualität und Chancen zu eröffnen. Individualität kann sich am besten dort entwickeln, wo Vielfalt als Chance gesehen wird. Im Mittelpunkt stehen die Persönlichkeit und die individuellen Entfaltungsmöglichkeiten eines jeden Schülers. So kann jedes Kind in Werne erfolgreich lernen und einen bestmöglichen Bildungsabschluss erreichen.

Alle Kinder werden entsprechend ihres Leistungspotentials unterrichtet und nach ihren Talenten und Begabungen individuell gefördert. Niemand wird überfordert oder unterfordert. Ähnlich wie an einer Gesamtschule wird an der Sekundarschule auch nach gymnasialen Standards unterrichtet. Die zweite Fremdsprache kann ab Klasse 6 gewählt werden. Ab Klasse 8 gibt es nochmals ein weiteres Angebot für eine zweite Fremdsprache. Die Sekundarschule Werne bietet alle Schulabschlüsse der Sekundarstufe I.

Die Marga-Spiegel-Sekundarschule hat zwar keine eigene Oberstufe, bietet aber verbindliche Kooperationen mit dem Anne-Frank-Gymnasium und dem Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg an. Der Weg bis zum Abitur dauert daher insgesamt neun Jahre ( G9 ). Sechs Jahre Sekundarschule und drei Jahre in der Oberstufe der Kooperationsschulen oder einer anderen Schule.

Das pädagogischen Konzept der Marga-Spiegel-Sekundarschule enthält folgendes Leitbild:
Alle Kinder lernen ortsnah, gemeinsam, miteinander und voneinander. Durch gemeinschaftliches, selbständiges und soziales Lernen und Leben sollen sich die Kinder zu starken Persönlichkeiten entwickeln und die Fähigkeit erhalten am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und Verantwortung für sich und andere zu tragen.

Eine Sekundarschule Werne ist eine Schule …

  • die Vielfalt als Chance sieht
  • die zu allen Abschlüssen der Sekundastufe I führt
  • für alle Begabungen
  • mit einer stärkenorientierten Förderkultur
  • mit differenzierten Lernprofilen
  • im Ganztag mit einem vielfältigen AG-Angebot
  • für gemeinsames Lernen und Leben
  • die lokal vernetzt ist mit vielen Kooperationspartnern
  • mit einer innovativen Lehrerschaft
  • Eine Schule, die im Herzen von Werne liegt!

Werne hat ein neues, innovatives und modernes Schulzentrum an der Bahnhofstraße, in welchem die Marga-Spiegel-Sekundarschule ab dem Jahr 2013 ihren Standort hat. Neben den mit modernster Technik ausgestatteten Fachräumen für Naturwissenschaften, sind auch die einzelnen Klassenräume mit der neuesten Informationstechnik versehen. Ein weiterer Schwerpunkt ist der musisch-künstlerische Bereich. Für Veranstaltungen steht eine große Aula mit Veranstaltungsbühne zur Verfügung.

Im gebundenen Ganztag verbleiben die Kinder an drei Tagen in der Woche bis 15.10 Uhr in der Schule. Neben dem regulären Unterricht finden Förderstunden, AGs und unterrichtsergänzende Angebote statt. In der neuen großen Mensa und im Schülercafé besteht die Möglichkeit, aus einem gesunden und vielfältigen Essensangebot zu wählen.

Engagierte Kollegen aus den Schulformen Hauptschule, Realschule und Gesamtschulen, sowie den Gymnasien unterrichten in Teams und bauen diese neue Schulform mit viel Motivation und Herz auf.

Organigramm

Das Organigramm soll einen Überblick über die Struktur
der Zuständigkeiten an unserer Schule vermitteln.

Verwaltung

Für alle Verwaltungsangelegenheiten innerhalb unserer Schule
wenden Sie sich gerne direkt an unsere Sekretärinnen.

Frau Michalzik

Sekretariat

Frau Hazar

Sekretariat

Schulleitungsteam

Hubertus Steiner

Schulleiter

Martina Wehmeyer

Stellv. Schulleiterin

Rita Lefering

Didaktische Leiterin

Sabine Meuche

Abteilungsleiterin 5-7

Daniel Schomberg

Abteilungsleiter 8-10

Sozialarbeiter

Wir sind das Team Schulsozialarbeit

Lisa Droste

Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin B.A.Deeskalationstrainerin

Raum C119
Mo-Fr 8:00 – 14:00 Uhr

Leif Kortländer

Sozialarbeiter B.A.Case ManagerDeeskalationstrainer

Raum A 021
Mo, Mi, Do: 7:30-16:00 Uhr
Di & Fr: 7:30 -14:00 Uhr

Nora Reuter

Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin

Raum C119
Mo+Mi 7:45-15 Uhr
Do 7:45-13 Uhr
Fr 7:45-14 Uhr

Mit unseren unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen und Qualifikationen stehen wir den Schülern, ihren Eltern, dem Lehrerkollegium sowie weiteren am Schulleben Beteiligten unterstützend zur Seite.

Unsere Angebote umfassen z.B.:
• Beratung von Schülern, Eltern und Lehrern
• Begleitung und Unterstützung des sozialen Lernens
• Präventionsarbeit: z.B. Aufklärungsarbeit zu Themen wie Gewalt, Sucht, Medien etc.
• Deeskalations- und Selbstwerttrainings
• Mittagspausenangebote
• Projekte: z.B. Klassenteamtage, Streitschlichterausbildung, Kennenlerntage der 5er
• Netzwerkarbeit
• Mitglied des Ankerplatzteams

Unsere Angebote sind grundsätzlich freiwillig und unterliegen der Schweigepflicht. Für uns ist Schule nicht nur ein Bildungsinstitut sondern stellt einen wichtigen Lebens- und Entwicklungsraum für unsere Schüler dar. Deshalb ist uns ein ganzheitlicher Blick in der Zusammenarbeit wichtig. Neben schulischen Angelegenheiten können somit auch private Belange und Themen eine Rolle spielen.

Büro

Raum C 119
Raum A 021

Öffnungszeiten

siehe Aushang in der MSS

Fax

02389 – 99 007 99

Schulseelsorge

Angelika Winkelmann

Angelika Winkelmann

Rike Desinger

Rike Desinger

Läuft es mal nicht so? Wir begleiten und unterstützen in den kleinen und großen Krisen des Lebens. Wir haben ein offenes Ohr, hören zu oder schweigen einfach mal gemeinsam.  Es liegt uns am Herzen eine Atmosphäre der Menschlichkeit und Wertschätzung an unserer Schule mitzugestalten. Wir feiern Andachten und bereiten diese gemeinschaftlich vor.

Beratungszeiten:

Frau Winkelmann: Donnerstag 2. Pause

Frau Desinger: schulseelsorge@mss-werne.schulserver.de  (digitale Beratung)      Montag 4. Std. (präsent)

Büro

Raum A 114

Öffnungszeiten

siehe Aushang in der MSS

Fax

02389 – 99 007 99

Schulpflegschaft

Die Schulpflegschaftsvorsitzende Bianca Behrens (7C) und ihre Stellvertreterin Stefanie Völker (5C) setzen sich in diesem Schuljahr neben weiteren Vertretern der Elternschaft in der Schulkonferenz für die Belange der Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schule ein. Sie bestimmen über die weiteren Entwicklungsbausteine unserer Schule mit. So wurde in der ersten Schulkonferenz in diesem Schuljahr eine neue Schulordnung verabschiedet, die ebenfalls auf dieser Homepage einsehbar ist. Darüber hinaus engagiert sich unsere Schulpflegschaft im Bereich der voranschreitenden Digitalisierung unserer Schule. Dazu entwickelte Frau Behrens federführend einen Leitfaden für die Eltern der Kinder in den neu eingerichteten iPad-Jahrgängen 7 und 8 und unterstützte bei der Ausgabe der iPads an die Eltern. Auch als Ansprechpartnerin bei Fragen und Problemen rund um die iPad-Einführung stellt sie sich mit weiteren Elternvertretern zur Verfügung und pflegt einen engen Kontakt zu den Mitgliedern der Schulleitung.

Schülervertretung

Wir…

…vertreten eure Rechte.
…fördern und nehmen eure Interessen wahr und wirken dadurch bei der Gestaltung unseres schulischen Lebens mit.
…setzen uns aus den gewählten Vertretern jeder Klasse (also aus den Klassensprechern) zusammen.
…als gewählte Vertreter haben in den Fachkonferenzen in den einzelnen Fächern Mitspracherecht und dort können wir Einfluss auf die Entscheidungen nehmen.

Die von euch gewählten Schülersprecher leiten die SV und sie vertreten euch in den verschiedenen Gremien an unserer Schule wie zum Beispiel in der Schulkonferenz, in den pädagogischen Konferenzen  und auch gegenüber unserer Schulleitung. Wenn ihr noch mehr über unsere Rechte und unseren Pflichten der SV wissen möchtet, könnt ihr es hier nachlesen: SV-Erlass

S-E-L-Werkstatt

Einmal pro Schuljahr treffen sich Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte und Lehrkräfte in der Mensa unserer Schule, um über aktuelle Schulentwicklungsvorhaben zu beraten. Hier können alle Beteiligten zu aktuellen Entwicklungsständen ihren aktiven Beitrag leisten und die Schulentwicklung mitbestimmen. Organisiert wird der Abend von der schulischen Steuergruppe und der SV sowie den Schulpflegschaftsvertretern. In der letzten S-E-L-Werkstatt wurde der weitere Ausbau der Digitalisierung und die Ausstattung mit schülereigenen iPads diskutiert. Die Wünsche und Erwartungen aller Beteiligten, aber auch Ängste und Sorgen finden dabei Berücksichtigung.

Förderverein

In der Mitgliederversammlung am 13.11.2023 wurde der neue Vorstand des Fördervereins mit der Vorsitzenden Frau Wieczorek, dem Stellvertreter Herrn Thies und der Kassiererin Frau Kerkhoff gewählt! Der Vorstand freut sich anknüpfend an die zahlreichen Projekte des letzten Jahres auf viele tolle neue Vorhaben.

Die Betitrittserklärung können Sie im Downloadbereich herunterladen.

Hausmeister-Team

Angelika Wittkamp

Wilhelm Wittkamp

Hausmeister

Katharina Wittkamp