Schüler

14-jähriger Marga-Spiegel-Schüler ist ein „Ruhrtalent"

bild

Thilo Lochthofen hat ein Schülerstipendium erhalten. Hubertus Steiner, Schulleiter der Marga-Spiegel-Sekundarschule, (links) ist stolz auf das „Ruhrtalent“.

 

Wer als junger Mensch ein schweres Schicksal in der Familie erlebt, hat es in der Schule nicht immer einfach. In solchen Fällen besteht die Chance auf ein spezielles Schülerstipendienprogramm. Ein 14-jähriger Werner profitiert davon.

Werne – Der 14-jährige Thilo Lochthofen ist glücklich. Er hat sich bei den „Ruhrtalenten“, dem größten Schülerstipendienprogramm in Nordrhein-Westfalen, beworben – und wurde prompt angenommen. Damit erhält der Neuntklässler der Marga-Spiegel-Sekundarschule (MSS) nun individuelle Unterstützung auf dem Weg in seine berufliche Zukunft.
Das Stipendium ist nicht irgendeine Förderung. „Ruhrtalente“ richtet sich an Schüler aller Schulformen, die aus weniger privilegierten Familien kommen, sich aber trotzdem durch schulische Leistung, Engagement und Zielstrebigkeit auszeichnen. Thilo Lochthofen durchlebte zuletzt eine schwierige Zeit durch ein schweres Schicksal in der Familie. Nicht immer hatte er es einfach. Seine Klassenlehrerin Angelika Winkelmann machte ihn und seine Mutter auf das Stipendium aufmerksam. „Ich habe mich über die Chance sehr gefreut“, sagt Thilo.

Was er sich von dem Stipendium erhofft? „Ich möchte meinen Horizont in alle Richtungen ausweiten“, sagt der Schüler. Dazu gehören vor allem seine Englischkenntnisse. Die möchte er in einem Auslandsaufenthalt im zweiten Förderjahr aufbessern. Aber auch Nachhilfe könne er über das Stipendium erhalten. Besonders freuen würde er sich auf Kulturveranstaltungen wie Theater- und Konzertbesuche, die angeboten werden.
Schulisches und soziales Engagement erforderlich

Für die Bewerbung musste Thilo ein Motivationsschreiben einschicken und seine persönlichen Interessen und Ehrenämter schildern. Neben seiner schulischen Leistung und dem häuslichen Umfeld werden auch schulisches und soziales Engagement bewertet. Thilo ist Mitglied der Schülervertretung und hilft dem Team der Bühnentechnik.

„Talent hat nichts mit dem Elternhaus zu tun“, sagt Schulleiter Hubertus Steiner. Die Schule sei sehr stolz auf Thilo. Nur die wenigsten wüssten von dem Stipendium. „Wir wollen unsere Schüler motivieren, mal bei so etwas mitzumachen.“

BISS

KAoA

 

 

girls-day-logo

boys-day-logo

 

  


BP NRW Bibliothek Schule final

 

 


media.labs